Interaktiv

 

 

 

BauNetz Architektur-News

Backsteinvariationen - Unigebäude in Brüssel von B-architecten und Bevk Perovic (Wed, 12 May 2021)
12.05.2021 Südwestlich der Brüsseler Innenstadt, nicht weit von der beliebten Dansaertstraat entfernt, liegt die Gemeinde Anderlecht, die städtebaulich eng mit Brüssel verbunden ist. An einem kleinen dreieckigen Platz inmitten des lebendigen Zentrums von Anderlecht ist ein neuer Campus für die Erasmus Hogeschool, eine der größten niederländischsprachigen Hochschulen Brüssels, entstanden. B-architecten (Antwerpen, Brüssel) und das slowenische Büro Bevk Perović (Ljubljana) haben den Neubau entworfen, der Platz für 1.000 Lehramtsstudent*innen bietet und die beiden anderen Standorte der Hochschule in der Innenstadt ergänzt. In der Ausschreibung für den 2013 durchgeführten offenen Wettbewerb hieß es, Ziel des Projekts sei die Realisierung „einer Umgebung, in der Lernen an allen möglichen Orten, zu allen Zeiten und in verschiedenen Formen stattfinden kann“. Auf dem innerstädtischen, räumlich begrenzten Grundstück setzten B-architecten und Bevk Perović ein Raumprogramm um, das sich um einen versenkten Innenhof orientiert. Auf 9.000 Quadratmetern wurden zwei Hörsäle, 40 Unterrichtsräume, eine Bibliothek, eine Cafeteria, Lehrpersonalzimmer, sowie mehrere Aufenthalts- und Arbeitsbereiche untergebracht.... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Infraleichtbetonvilla - Pool Leber Architekten in Gräfelfing (Fri, 14 May 2021)
12.05.2021 In der Gartenstadt Gräfelfing am westlichen Stadtrand Münchens wurde im vergangenen Jahr ein skulpturales Einfamilienhaus nach einem Entwurf von Pool Leber Architekten realisiert. Die Villa L liegt unweit der Villa U, deren Pläne ebenfalls aus der Feder des Münchener Büros stammen. Umgeben von Walmdach-Häusern der 1930er Jahre, lehnt sich der Neubau mit einem gefalteten, polygonalen Dach in abstrahierter Form an den Bestand an. Die Garage ist in die Dachlandschaft integriert, sodass eine geometrische Gesamtskulptur entstanden ist, die im Wechselspiel mit der im Grundriss erkennbaren Rautenform steht. Diese zieht sich als Entwurfselement durch das ganze Gebäude und findet sich in zahlreichen Details wieder: Im Luftraum der Galerie, im Fischgrätenparkett der Kinder- und Arbeitsräume, in den spanischen Zementfliesen, in Diele, Ess- und Kochbereich sowie in der Schalung des Treppenraumes. Dach und Wände des „kristallinen Monolithen“, wie die Architekten das Haus in ihrer Projektbeschreibung bezeichnen, bestehen komplett aus Infraleichtbeton. Das Material weist aufgrund seiner Luftporen eine besonders geringe Rohdichte und Wärmeleitfähigkeit auf und dient somit als „tragende... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Spitze Winkel, harte Kanten - Daniel Libeskind wird 75 (Wed, 12 May 2021)
12.05.2021 Spitze Winkel und harte Kanten prägen seit jeher die Architektur von Daniel Libeskind. Als dieser 1989 den Wettbewerb für das 2001 eröffnete Jüdische Museum in Berlin gewann, auch bekannt als „Zick-Zack-Bau aus Titanzink“, zog er mit seiner Familie in die deutsche Hauptstadt. Zuvor hatte er in den Vereinigten Staaten und in Israel Musik studiert. Sein erster Entwurf sei mitten im Kalten Krieg entstanden und ein Bunker für den Atomkrieg gewesen. Anlässlich seines heutigen 75. Geburtstages lässt BauNetz einige Beispiele von Libeskinds Schaffen der letzten zehn Jahre Revue passieren, darunter ein Mahnmal, ein Kongresszentrum, ein Universitätsgebäude, ein Wohnhochhaus und mehrere Museen – von denen sich eines noch im Bau befindet. Das Kurdistan-Museum in Erbil soll die erste große Institution werden, die sich ausschließlich der Geschichte und der Kultur der Kurden widmet. Und da alte Liebe bekanntlich nicht rostet, entwickelte der leidenschaftliche Musiker 2016 unter dem Motto „One Day in Life“ ein ganz besonderes Konzertprojekt für die Alte Oper in Frankfurt. 75 Konzerte in 24 Stunden und an 18 Orten in 18 Dimensionen des menschlichen Lebens: Libeskind führte an einem Wochenende... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Buchtipp: Skaterparadies - Ar/KATE Mannheim (Wed, 12 May 2021)
12.05.2021 Es gibt unzählige Bücher, deren Titel das Wort „Architektur“ mit einem weiteren Begriff verbindet. Mit der ungewöhnlichen Kombination Architektur und Skateboarding beschäftigt sich der Architekt und Grafikdesigner Florian Budke in seinem Buch „Ar/KATE Mannheim“. Es ist ein Architekturführer der besonderen Art, den der 2014 gegründete Verlag Slanted nach einer Kickstarter-Kampagne im April herausgebracht hat. In Form eines sogenannten Spotguides zeigt uns Budke nämlich zehn Orte in seiner Heimatstadt, an denen sich die Skateboardszene tummelt. Er verortet die Spots in Karten, stellt die skatefähigen Flächen, Bordsteinkanten und Objekte in eingängigen Schwarz-Weiß-Rot-Grafiken dar, sortiert sie nach ihrem Schwierigkeitsgrad und erläutert in kurzen Texten ihre Beschaffenheit. Drop-in, Gap und Wallride – was für eingefleischte Skater zum Alltagsvokabular gehört, trifft im Buch auf Bilder vom Collini-Center und vom MVV Hochhaus, auf die blaue Uni, das Reiss-Engelhorn-Museum und den Meßplatz, der als Zentrale der Mannheimer Skater gilt. So erfahren wir nicht nur, dass Mannheim eine große und vernetzte Skateboard-Szene hat. Wir lernen, dass der Akt des Skateboardens tief mit der gebauten... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Grenzen überschreiten - Abschluss-Ausstellung der IBA Basel in Weil am Rhein (Thu, 13 May 2021)
12.05.2021 Bis zur Corona-Pandemie war für die Bewohner*innen des Dreiländerecks rund um Basel von den Grenzen im Alltag nicht mehr viel zu spüren. Mit großer Selbstverständlichkeit wechselt man hier üblicherweise zwischen den Staatsgebieten, sei es für Arbeit und Kultur, zum Einkaufen oder auch nur für ein erfrischendes Bad im Rhein. Zur Vertiefung des internationalen Zusammenlebens gibt es in der Region seit 2010 eine grenzüberschreitenden IBA. Deren Ergebnisse sollten schließlich im vergangenen Jahr im Rahmen einer großen Ausstellung vorgestellt werden. Doch dann waren die Grenzen coronabedingt plötzlich zu, was die Menschen nicht zuletzt daran erinnerte, wie anders das Leben hier ohne länderüberschreitende Zusammenarbeit aussehen würde. Jetzt, ein Jahr später, ist es endlich so weit: Morgen, am 13. Mai 2021 öffnet die Ausstellung ihre Tore. Die IBA Basel Expo ist im Buckminster-Fuller-Dome auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein zu besichtigen, ihr Motto lautet „Gemeinsam Grenzen überschreiten“. Die Abschlussausstellung versammelt ausgewählte Projekte der letzten 10 Jahre, die in besonderem Maße den Geist und die Zielsetzungen der IBA verkörpern. Entdecken lassen sich sehr konkrete... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Links

FH Dortmund, FB Architektur 

 

DFG-Netzwerk Bauforschung Jüngere Baubestände

DFG-Netzwerk Bauforschung Jüngere Baubestände (NBJB1945+)

 

Innovationsgesellschaft der TU Braunschweig (iTUBS)

Innovationsgesellschaft der TU Braunschweig, iTUBS

 

Kunstbibliotheken-Fachverbund Florenz-München-Rom

http://www.kubikat.org/

 

Getty Research Institute Research Library Catalog

http://www.getty.edu/research/library/p://www.getty.edu/research/library/

 

Virtueller Katalog Kunstgeschichte

http://artlibraries.net/index_de.php

 

Karlsruher Virtueller Katalog (KVK)

http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html

 

Bildarchiv Foto Marburg

http://www.fotomarburg.de

 

ART-Guide - Sammlung kunsthistorischer Internetquellen

http://vifa.ub.uni-heidelberg.de/kunst/servlet/de.izsoz.dbclear.query.browse.

Query/domain=kunst/lang=de/?querydef=query-simple

 

europeana

http://www.europeana.eu/portal/

 

Grimmsches Wörterbuch

http://urts55.uni-trier.de:8080/Projekte/DWB

 

Retrospektive Digitalisierung wissenschaftlicher Rezensionsorgane und Literaturzeitschriften des 18. und 19. Jahrhunderts aus dem deutschen Sprachraum

http://www.ub.uni-bielefeld.de/diglib/aufklaerung/

 

Prometheus. Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre 

http://prometheus-bildarchiv.de/