Interaktiv

 

 

 

BauNetz Architektur-News

Schönheit des Steinbruchs - Showroom in Mexiko von Esrawe Studio (Wed, 13 Nov 2019)
13.11.2019 Der Showroom als Aushängeschild einer Firma und ihrer Produkte gibt immer wieder Anlass für mehr oder weniger expressive und assoziationsstarke Corporate-Identity-Gebäude. Die beeindruckend stimmige architektonische Umsetzung einer Produktpalette ist dem in Mexiko-Stadt ansässigen Esrawe Studio gelungen: Für die Grupo Arca – spezialisiert auf den Vetrieb edler Materialien von Marmor bis Holz – entwarf das Büro ein Verkaufs- und Präsentationszentrum nahe Guadalajara im Bundesstaat Jalisco, das sich von Form und Erscheinung eines Steinbruchs inspiriert zeigt. Neben dem Verkauf von Materialien will die Grupo Arca den Besucherinnen des Zentrums mit Ausstellungen und Vorträgen auch Design, Architektur und Kunst näherbringen. Das quaderförmige Volumen ist daher in zwei unterschiedlich ausgeführte Bereiche unterteilt: Vor einer langgezogenen Lagerhalle befindet sich – sozusagen als Kopf des Gebäudes – das Design Center mit Ausstellungs- und Veranstaltungsflächen, Cafeteria und dem „Steinbruch“ in Form eines skulptural geformten Innenhofes, der als Agora konzipiert ist. Nach außen hin zeigt sich der Komplex als kompakter, fast schon brutalistisch auftretender Monolith. Beton in dunklem... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Hoch hinaus mit Holz - Neues Fachportal bei Baunetz Wissen (Wed, 13 Nov 2019)
13.11.2019 Holz ist nicht nur ein sehr altes, sondern auch ein überaus modernes Baumaterial: So leicht und tragfähig, so vielfältig in der Verarbeitung, so einfach vorzufertigen – und so günstig in der CO2-Bilanz. Wie der natürliche Baustoff und seine Fertigungsmethoden, wie Planungs- und Bauprozesse zusammenwirken, beleuchtet das neue Fachportal Baunetz Wissen Holz. Hier sind fundiertes Fachwissen, beispielhafte Bauwerke und relevante Neuigkeiten versammelt. Und mit dem monatlichen Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden! Während das traditionelle Handwerk in ländlichen Regionen wiederauflebt, übertreffen sich Planer weltweit mit Höhenrekorden von Holzbauten zum Wohnen und Arbeiten. Nicht nur Projekte und Fachwissen, sondern auch Hinweise auf Forschung, Literatur und Bauprodukte veranschaulichen die Möglichkeiten des Baumaterials im 21. Jahrhunderts. Dank gegenwärtiger Technologien ist der nachwachsende Rohstoff – der gesundes Wohnen und nachhaltiges Bauen gleichermaßen ermöglicht – bei Minihäusern ebenso einsetzbar wie bei Schulen, Gewerbebetrieben oder sogar Hochhäusern. Für eine dauerhaft überzeugende Architektur zählt die gesamte Kette des Bauprozesses: von der Holzart über die Fügung... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Kunst und Computer - Schulerweiterung in Gütersloh von AFF Architekten (Wed, 13 Nov 2019)
13.11.2019 Nein, es ist weder ein Museum noch ein Ausstellungsgebäude, das AFF Architekten (Berlin) in Gütersloh geplant haben. Das Haus der Kunst, das am kommenden Freitag, 15. November um 12 Uhr eröffnet wird, ist ein Erweiterungsbau für das städtische Gymnasium mit Räumen für Kunst- und Computerunterricht. Es ist ein weiteres Beispiel im Portfolio des Büros, das mit Bauten für Vermittlung und Bildung wohl vertraut ist, wie die Schule in Berlin-Adlershof, der Erweiterungsbau des Arndt-Gymnasiums in Berlin-Dahlem, aber auch die Wettbewerbserfolge für das Stiftungshaus in Berlin und für ein Zentrum für Bewegung und Sprache in Berlin zeigen. Und es ist ein geschickter Schachzug der Namensgebung, um Aufmerksamkeit für einen Schulbau zu erwirken. Für die Planung des Schulgebäudes auf einem bis dato als Fahrradparkplatz genutzten Grundstück hatte die Stadt Gütersloh 2015 einen Wettbewerb ausgelobt – weil, so die Begründung, die städtebaulichen Anforderungen aufgrund der exponierten Lage an der Moltkestraße besondere seien. Die bisherigen Kunsträume in einem sanierungsbedürftigen historischen Gebäude sollten durch einen Neubau ersetzt werden. Der Jury gefiel, dass AFF den Neubau mit leichtem... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Buchtipp: Von Schichtholz bis Flachs - Atlas des Möbeldesigns (Wed, 13 Nov 2019)
13.11.2019 Jeder, der sich mit Möbeldesign beschäftigt, sollte dieses Buch in bequemer Griffhöhe im Regal stehen haben. Denn egal, ob Designer, Planerin, Wissenschaftler, Sammlerin oder einfach nur Fan: Sie alle werden den ziegelsteindicken Atlas des Möbeldesigns regelmäßig zu Rate ziehen. Schon die Zahlen geben eine Ahnung vom Wissensschatz, der zwischen den weißen Buchdeckeln steckt: 1028 Seiten, 1740 dokumentierte Objekte, mehr als 2.800 Abbildungen. Mehrere Jahre hat das Team des Vitra Design Museum um die Herausgeber Mateo Kries und Jochen Eisenbrand daran gearbeitet, 70 Autoren haben Texte beigesteuert. Doch der Aufwand hat sich gelohnt! Herausgekommen ist, wie die Bezeichnung „Atlas“ andeutet, eine umfassende Kartierung des Möbeldesigns. Und Atlas ist hier ganz wörtlich gemeint, denn neben zahlreichen Fotos, Objekttexten, Essays, Biografien und Glossaren bietet der Band eine Reihe liebevoll gestalteter Infografiken zum Thema, darunter sogar Landkarten. Das Wissen über Möbel wird auf vielfache Weise textlich und visuell vermittelt und mit Querverweisen innerhalb des Buches vernetzt. Es gibt so unterschiedliche Formate wie eine Entwicklungsgeschichte des Freischwingers entlang einer... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Architektur des Territoriums - Ausstellung in Basel (Wed, 13 Nov 2019)
13.11.2019 Das Schweizerische Architekturmuseum (S AM) eröffnet am Freitag, 15. November 2019 die Ausstellung „Unterm Radar“ mit Forschungsarbeiten zum Thema territorialer Raum. Das S AM schreibt dazu: „Die ‹Architektur› des Territoriums wird weitgehend ohne Architekten entworfen. Trotzdem, oder gerade deswegen, erforschen Architekten heute zunehmend die Prozesse, die diese territorialen Räume bestimmen.“ Der Titel „Unterm Radar“ weist auf die investigative und zugleich aufklärende Natur der vorgestellten Arbeiten hin. Ausgestellt sind vor allem Projekte, die sich mit Prozessen vor und nach dem Bauen beschäftigen. Außerdem werden räumliche Analysen präsentiert, die Erkenntnisse zur Nutzung, Verwaltung und Kontrolle von Territorium liefern. Das S AM versteht die Ausstellung laut Medieninformation als einen Beitrag zur räumlichen Aufklärung. In vier Räumen werden acht Arbeiten vorgestellt. Darunter das Handbook of Tyranny von Theo Deutinger und das Projekt „Forensic Architecture“ von Eyal Weizmann. Beide setzen sich anhand von Illustrationen, Modellen und Filmen mit politischer Macht und Menschenrecht auseinander. Geopolitisch wird es bei der Arbeit „Italien Limes“ von Studio Folder, die sich... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Links

FH Dortmund, FB Architektur 

 

DFG-Netzwerk Bauforschung Jüngere Baubestände

DFG-Netzwerk Bauforschung Jüngere Baubestände (NBJB1945+)

 

Innovationsgesellschaft der TU Braunschweig (iTUBS)

Innovationsgesellschaft der TU Braunschweig, iTUBS

 

Kunstbibliotheken-Fachverbund Florenz-München-Rom

http://www.kubikat.org/

 

Getty Research Institute Research Library Catalog

http://www.getty.edu/research/library/p://www.getty.edu/research/library/

 

Virtueller Katalog Kunstgeschichte

http://artlibraries.net/index_de.php

 

Karlsruher Virtueller Katalog (KVK)

http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html

 

Bildarchiv Foto Marburg

http://www.fotomarburg.de

 

ART-Guide - Sammlung kunsthistorischer Internetquellen

http://vifa.ub.uni-heidelberg.de/kunst/servlet/de.izsoz.dbclear.query.browse.

Query/domain=kunst/lang=de/?querydef=query-simple

 

europeana

http://www.europeana.eu/portal/

 

Grimmsches Wörterbuch

http://urts55.uni-trier.de:8080/Projekte/DWB

 

Retrospektive Digitalisierung wissenschaftlicher Rezensionsorgane und Literaturzeitschriften des 18. und 19. Jahrhunderts aus dem deutschen Sprachraum

http://www.ub.uni-bielefeld.de/diglib/aufklaerung/

 

Prometheus. Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre 

http://prometheus-bildarchiv.de/