Interaktiv

 

 

 

BauNetz Architektur-News

Erinnerung und Appell in Dallas - Holocaust & Human Rights Museum von Omniplan (Thu, 06 Aug 2020)
06.08.2020 Die mahnende Erinnerung an den Holocaust hat einen hohen Stellenwert in den USA, was über 20 Museen und zahlreiche Gedenkstätten erkennen lassen. Zu nennen wären hier das 1996 von James Ingo Freed erbaute USHMM in Washington, das New England Holocaust Memorial in Boston von Stanley Saitowitz oder das 2010 erweiterte Holocaust-Museum in Los Angeles. Auch in der texanischen Stadt Dallas gab es seit den 1980er Jahren ein Memorial Center, das 2005 zum Dallas Holocaust Museum/Center for Education and Tolerance ausgebaut wurde – mit der Besonderheit, dass schon damals neben der systematischen Ermordung der Juden durch die Nationalsozialisten auch die amerikanische Bürgerrechtsbewegung einen inhaltlichen Schwerpunkt in der Ausstellungs- und Vermittlungsarbeit bildete. Seit September 2019 beherbergt ein ca. 4.800 Quadratmeter großer Neubau von Omniplan Architects die angesehene Institution, die nun als Dallas Holocaust & Human Rights Museum als neuer Ort auf der Landkarte des Erinnerns verzeichnet ist. Als nach eigenen Angaben einziges Museum seiner Art verbindet es die Aufarbeitung des Holocaust mit der nicht nur heute hochaktuellen Mission, Menschenrechte zu fördern und jeden Einzelnen... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Nie mehr kalte Füße - Kita in Kaufbeuren von Kern Architekten (Thu, 06 Aug 2020)
06.08.2020 Kaufbeuren liegt auf halbem Weg von München nach Lindau. Für die Kinder der etwas über 44.000 Einwohner stehen 24 Kitas zur Betreuung bereit. Zu wenig, deshalb sollte die in die Jahre gekommene einstöckige Kindertagesstätte am Leinauer Hang durch einen Neubau mit mehr Platz ersetzt werden. Der festgestellte Bedarf schrieb drei Kindergartengruppen mit 80 Kindern, eine Hortgruppe mit 20 Kindern, sowie eine Krippengruppe mit 15 Kindern vor. Da in den Kellerräumlichkeiten der Kita die Nahwärmeversorgung für das umgebende Wohngebiet untergebracht ist, musste dieser samt Heizungstechnik erhalten werden. Das Resultat des Mindelheimer Büros Kern Architekten ist ein zweigeschossiger Holzbau mit insgesamt 340 Quadratmetern Nutzfläche, der auf den bestehenden Keller platziert wurde. Ob der Tragfähigkeit der Grundstruktur und aus ökologischen Gründen entschied man sich für einen leichten Bau aus vorgegrautem und lasiertem Fichtenholz. Die hinterlüftete Fassade setzt sich aus in wechselnden Breiten und Tiefen montierten vertikalen Kanthölzern zusammen. Nicht zuletzt aus Gewichtsgründen ist sogar der der Barrierefreiheit geschuldete Aufzugsschacht aus Holz gefertigt. Ein innenliegender... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Ferien ohne Fernreisen V - Architektur entlang der Ostseeküste (Thu, 06 Aug 2020)
06.08.2020 Während sich die Sommerferien im Norden des Landes bereits zum Ende neigen, fängt die Urlaubssaison in den südlich gelegenen Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg gerade erst an. Begleitend dazu setzen wir unsere Corona-bedingte Reihe Ferien ohne Fernreisen fort und präsentieren sehenswerte Architekturen entlang der westlichen Ostseeküste. Neben dänischen Projekten wie der Freizeitanlage von CEBRA und dem Besucherzentrum für die größte Burgruine Nordeuropas auf Bornholm von Arkitema sind auch heimische Bauten wie das Schaudepot der Rostocker Kunsthalle von buttler Architekten oder das Kunstmuseum von Staab Architekten in Ahrenshoop einen Besuch wert. Nach überstandener Architekturodyssee ist die wohlverdiente Abkühlung im erfrischenden Nass dann zum Glück auch nicht mehr weit. (tp) Titelbild: Freizeitanlage in Haderslev von CEBRA, Foto von Mikkel Frost/CEBRA >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Hölzerne Tentakel - Ludloff Ludloff gewinnen am Thüringer Meer (Thu, 06 Aug 2020)
06.08.2020 Wie zwei Tentakel wachsen die beiden Flügelbauten aus dem Bootshaus, in denen künftig sportbegeisterte Kinder und Jugendliche übernachten sollen. Das, und die asymmetrisch gefalteten Dächer, viel Glas und vor allem die Holzkonstruktion überzeugten die Jury in dem Wettbewerb für das Seesport- und Erlebnispädagogische Zentrum (SEZ) am Ostufer des Bleilochstausees. Da der Bestandsbau schon etwas in die Jahre gekommen ist und eine Auffrischung dringend nötig war, hatte der Landessportbund Thüringen im Rahmen der IBA Thüringen Anfang des Jahres einen hochbaulichen und freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb ausgelobt. Ziel war es, Bootshaus, Jugendherberge und die dazu gehörenden Freiflächen mit zahlreichen Bootsstegen umzugestalten und um moderne Übernachtungsmöglichkeiten zu erweitern. In dem Gebäudekomplex finden seit vielen Jahren Erholungs- und Bildungsveranstaltungen für Vereinsgruppen und Schulklassen statt. Auch an anderer Stelle des Thüringer Meeres, wie dieser durch die Talsperre Bleiloch aufgestaute Teil der Saale heißt, wird nach Entwicklungsmöglichkeiten mit Seezugang gefahndet. In diesem Fall aber ging es um Jugendarbeit und stapelweise Kanus, SUPs und kleine... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Brückenfragment in München - Installation von Atelier Bow-Wow (Thu, 06 Aug 2020)
06.08.2020 Seit 31. Juli 2020 ragt am Isarufer an der Schwindinsel in München die Bridge-Sprout oder Brücken-Sprosse in den Luftraum des Flussbeckens. Zum Auftakt der Projektreihe „Carte Blanche“, einem Format zu Kunst im öffentlichen Raum des Kulturreferats der Landeshauptstadt München, eröffnete Atelier Bow-Wow (Tokyo) ein eigentümliches Brückenfragment. Die nie vollendete Brücke will den Luftraum über der Isar selbst erfahrbar machen. Mit 250.000 Euro unterstützte das Kulturreferat von München diese architektonisch-künstlerische Intervention. Als „Verbeugung vor der Natur“ planten das japanische Büro gemeinsam mit dem Münchener Architekten Hannes Rössler und Holzbau Schmid (Trostberg) den temporären Brückenkopf. Die Rundholzkonstruktion aus Fichte orientiert sich damit an historischen Holzbrücken in den Alpen. Darüber hinaus bezieht sie sich den Architekt*innen zufolge auf die Tradition der Flößerei in München und die alte Symbiose zwischen dem Fluss und dem Material Holz. Die knapp 10 Meter lange Brücken-Sprosse endet weit vor der gegenüberliegenden Uferkante der Schwindinsel. Dort empfängt jedoch ein Holzpodest zumindest die Blicke der Besucher*innen und scheint eine spätere Vollendung... >>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>
>> Mehr lesen

Links

FH Dortmund, FB Architektur 

 

DFG-Netzwerk Bauforschung Jüngere Baubestände

DFG-Netzwerk Bauforschung Jüngere Baubestände (NBJB1945+)

 

Innovationsgesellschaft der TU Braunschweig (iTUBS)

Innovationsgesellschaft der TU Braunschweig, iTUBS

 

Kunstbibliotheken-Fachverbund Florenz-München-Rom

http://www.kubikat.org/

 

Getty Research Institute Research Library Catalog

http://www.getty.edu/research/library/p://www.getty.edu/research/library/

 

Virtueller Katalog Kunstgeschichte

http://artlibraries.net/index_de.php

 

Karlsruher Virtueller Katalog (KVK)

http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html

 

Bildarchiv Foto Marburg

http://www.fotomarburg.de

 

ART-Guide - Sammlung kunsthistorischer Internetquellen

http://vifa.ub.uni-heidelberg.de/kunst/servlet/de.izsoz.dbclear.query.browse.

Query/domain=kunst/lang=de/?querydef=query-simple

 

europeana

http://www.europeana.eu/portal/

 

Grimmsches Wörterbuch

http://urts55.uni-trier.de:8080/Projekte/DWB

 

Retrospektive Digitalisierung wissenschaftlicher Rezensionsorgane und Literaturzeitschriften des 18. und 19. Jahrhunderts aus dem deutschen Sprachraum

http://www.ub.uni-bielefeld.de/diglib/aufklaerung/

 

Prometheus. Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre 

http://prometheus-bildarchiv.de/