Archiv

27.11.-29.11.2013

Bauen für die Massenkultur – Stadt- und Kongresshallen der Sechziger und Siebziger Jahre. Internationale Tagung. Kongress am Park, Augsburg (Veranstalter: Augsburg Kongresshalle Betriebs GmbH in Kooperation mit der TU Braunschweig, Hochschule Augsburg, Fakultät Architektur u.v.a.), Idee und Konzeption: Dr. Olaf Gisbertz

 

Weitere Informationen mit einer Nachlese zum Programm finden Sie unter:

 

 
 

Achtung – modern! ist eine ehrenamtliche Initiative der Arbeitsgruppe Denkmalpflege in der Braunschweigischen Landschaft e.V., des Forums Architektur, Stadt Wolfsburg, und des Netzwerks Braunschweiger Schule e.V. 

 

Mittwoch 24. April, 17.30 Uhr:

Braunschweig: Hauptbahnhof

Berliner Platz 1, DB-Information

Laudatio: Dr. Anja Hesse, Braunschweigische Landschaft e.V.

Einführung: Dr. Olaf Gisbertz, TU Braunschweig

Moderation: Dr.-Ing. Ulrich Knufinke, Wolfsburg

 

Mittwoch, 15. Mai, 17.30 Uhr:

Braunschweig: Braunschweigische Landessparkasse

Friedrich Wilhelm-Platz, Eingang Alter Bahnhof

Laudatio: Christoph Schulz, Vorstandsvorsitzender

Einführung: Dr.-Ing. Simon Paulus, Braunschweig

Moderation: Dr.-Ing. Ulrich Knufinke, Wolfsburg

 

Mittwoch, 29. Mai, 17.30 Uhr:

Braunschweig: Institut für Verbrennungskraftmaschinen

Langer Kamp 6

Laudatio, Einführung: Prof. Dr. Hans-Georg Lippert, TU Dresden

Moderation: Dr.-Ing. Ulrich Knufinke, Wolfsburg

 

Mittwoch, 12. Juni, 17.30 Uhr:

Wolfsburg: Theater

Klieverhagen 50

Laudatio: Rainer Steinkamp, Intendant

Einführung: Winfried Brenne, Architekt, Berlin

Moderation: Arne Herbote, TU Braunschweig

 

Mittwoch, 19. Juni, 17.30 Uhr:

Wolfsburg: Stephanus-Kirche,

St. Raphael-Kirche

Treffpunkt: Detmeroder Markt 6

Laudatio: Risto Parkkinen, Wien

Einführung: Rocco Curti, Nds. Landesamt für Denkmalpflege

Moderation: Arne Herbote, TU Braunschweig,

Dr.-Ing. Ulrich Knufinke, Wolfsburg

 

Mittwoch, 26. Juni, 17.30 Uhr:

Wolfenbüttel: Herzog August Bibliothek

Lessingplatz 1

Laudatio: Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer, Direktor

Einführung: Prof. Dr. Karin Wilhelm, Berlin

Moderation: Dr.-Ing. Ulrich Knufinke, Wolfsburg

 

Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei,

eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

 

Änderungen vorbehalten. Der Veranstalter übernimmt für Schäden keine Haftung.

 

06.-08.03.2013

„Restaurierung oder Neugestaltung“ – Denkmalpflegerische Strategien für die Nachkriegsarchitektur. Fachtagung „Zwischen Wunschtraum und Wirklichkeit? – Denkmalpflegepraxis im baukulturellen Kontext“ Landeshauptstadt, Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz (zus. mit Frederik Siekmann)

 

24.04.2013, 17:30 Uhr

Braunschweig Hauptbahnhof

Achtung modern ! Architektur der 60er und 70er Jahre 

Laudatio: Dr. Anja Hesse, Braunschweigische Landschaft e.V.

Einführung: Dr. Olaf Gisbertz, TU Braunschweig

HBF Braunschweig, Empfangshalle neben der DB-Information, Berliner Platz 1

 

22.06.2013

"Gruß vom Bunten Magdeburg". Über Farbmetaphoriken des Städtischen. Tagung der Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung/GSU, Hamburg. 

 

04.-05.07.2013

Fehlanzeige? – Das Neue Bauen im Spiegel der deutschen illustrierten Magazine. Deutsche illustrierte Magazine in der Weimarer Republik – Journalismus und visuelle Kultur in der Weimarer Republik, Universität Erfurt (zus. mit Ulrich Knufinke)

 

16.07.2012, 11.00 Uhr

Echt unecht – unecht echt. Zum Begriff des "Originals" in der Architektur. CIHA 2012, Sek. 2. Begriff und Theorien des "Originals" als hermeneutisches Problem. 33. Internationaler Kunsthistoriker-Kongress Nürnberg, GNM Nürnberg (Messe Nürnberg)

 

Vgl. Was genau ist ein Objekt? Der Nürnberger Kunsthistoriker-Kongress sucht nach neuen Gewissheiten. Von Gerhard Liedtke mit Statements von Prof. Dr. Thomas W. Gaehtgens, Direktor Getty Research Institut, Los Angeles, Prof. Dr. Ulrich Großmann, Direktor Germanisches Nationalmuseum Nürnberg und Dr. Olaf Gisbertz, TU Braunschweig:

 

http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/kulturjournal/22-07-2012kulturjournal100.html (ab Min. 23.42 bis 40.08)

 

29.08.2012, 18.15 Uhr 

Carl Mühlenpfordt - Architekt und Hochschullehrer. Im Rahmen des wiss. Symposiums zum 100. Jubiläum der Universitätsklinik Lübeck (für Psychiatrie und Psychotherapie), Altes Kesselhaus, Haus 34

 

11.10.2012, 18.00 Uhr

„Städtebauliche Experimente“ – Wolfsburg-Detmerode: Epilog auf ein Demonstrativbauvorhaben (gemeinsam mit Sebastian Hoyer), im Rahmen der Int. Tagung „Krise des Geschosswohnungsbaus in den 1970er Jahren, ETH-Zürich, Lehrstuhl Prof. Dr. Philipp Ursprung

 

25.11.2011

Nachkriegsmoderne kontrovers 2.0 – Positionen der Gegenwart

2. Interdisziplinäre Tagung, veranstaltet vom Netzwerk Braunschweiger Schule | Verein zur Pflege der Nachkriegsmoderne und des Architekturdiskurses in Kooperation mit der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften der Technischen Universität Braunschweig, Fachrichtung Architektur, unterstützt durch die Wüstenrot-Stiftung, Ludwigsburg

 

Weitere Infos unter: 

http://www.tu-braunschweig.de/baugeschichte/netzwerk/aktuelles

 

12.12.2011

Denkmal und Energie – Fassaden im Klimawandel

Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gGmbH, An der Bornau 2, 49090 Osnabrück

 

Weitere Infos unter:

http://www.dbu.de/550artikel32091_135.html

 

07.-08.02.2011

Olaf Gisbertz: Stadtplanung um 1800. Table Ronde zum Thema "Städtebau, Stadt, Stadt-Umwelt im 18. Jahrhundert", Deutsches Historisches Institut in Paris

 

08.07.2011,15.45 Uhr

Olaf Gisbertz: Marke und Mythos – Zur Rezeption der "Braunschweiger Schule". Im Rahmen "Architekturschulen - Programm, Pragmatik, Propaganda". Symposium an der Universität Stuttgart anlässlich des Jubiläums 100 Jahre ifag, Institut für Architekturgeschichte, Universität Stuttgart, Kollegiengebäude 1, Hörsaal 1.08, Keplerstraße 11

 

18.10.2011, 19.00 Uhr

Olaf Gisbertz: Stadt – Land – Architektur. Zum Werk von Johannes Göderitz (1888-1978). Franckesaal, Altes Rathaus. Im Rahmen der Vortragsreihe „Im Stadtarchiv gefunden“. Landeshauptstadt Magdeburg, Stadtarchiv.

 

12.12.2011, 10.00 Uhr

Olaf Gisbertz: Moderne und Nachkriegsmoderne. Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, An der Bornau 2, 49090 Osnabrück

PD Dr. Olaf Gisbertz, M.A. Architektur- und Bauhistoriker